04.02.2015 Allgemein Keine Kommentare

Neue Räumlichkeit für das Jugendkomitee


Soeben hat das Jugendkomitee Emmerich mit dem Umbau / Gestaltung der neuen Räumlichkeit für das Jugendkomitee begonnen. In Zukunft wird dieser Raum für folgende Zecke verwendet:

- Besprechungen
– Seminare
– Sprachunterricht
– Religionsunterricht
– Aufenthaltsraum
– Etc

Wer bei der Gestaltung des neuen Raumes mitwirken will kann sich gern bei uns melden.

Jede Unterstützung ist willkommen

10424274_779005772187303_9057666084698694354_n

Weiterlesen

04.02.2015 Allgemein Keine Kommentare

Wir sind wieder online


>>> Seite Jugendkomitee wieder aktiv  <<<

Hallo Liebe Freunde,

wie bereits den meisten schon aufgefallen ist, unsere Jugendkomitee Emmerich – Ciwanên Mala Êzdiyan Emmerich Facebook Seite aus unbekannten Gründen inaktiv / gesperrt gewesen. Dies haben wir nun behoben. Die Personen die diese Seite gemeldet haben wurden verbannt und blockiert. Jedem unserer Unterstützer sagen wir weiterhin danke für eure Rückendeckung !

Mit freundlichem Gruß,
Das Jugendkomitee Emmerich – Ciwanên Mala Êzdiyan

Weiterlesen

27.01.2015 Allgemein Keine Kommentare

Jugendkomitee zu Besuch beim Lions Club Rhein-Issel


Auf Einladung von Thomas De Roy und der Unterstützung von P.Sayman, waren Mitglieder des Jugendkomitee Emmerich zu Gast bei dem Lions Club Rhein-Issel in Bocholt. Aufklärung über die aktuelle Lage sowie ein Film der Reise in die Flüchtlingslager fanden positiven Anklang bei den Mitgliedern.

In einer anschließenden offen Diskussion fand ein reger Austausch statt und viele offene Fragen konnten hierbei geklärt werden.

Wir bedanken uns für den netten Abend und die Möglichkeit auch hier ein Stück Aufklärungsarbeit leisten zu können.

Ciwanen Mala Ezidiya Emmerich - Jugendkomitee Emmerichs Foto

 

Weiterlesen

19.01.2015 Allgemein Keine Kommentare

2. Sitzung der ezidischen Frauen in Emmerich


Die Ezidische Gemeinde erhält besuch der Frauenbegegnungsstätte UTAMARA e.V.
Gesprochen wurde über die Frauenrechte und die bevorstehende Hilfe der Frauen in den Flüchtling Camps. Wie können Frauen sich strukturiert und organisiert an der Hilfe der freigelassen Frauen beteiligen und Hilfe leisten.

Delegierte wurden gewählt für die 2. KONFERENZ der Frauen, welche am 24.01.2015 in Bielefeld stattfinden wird. Vor Ort wird dann eine Frauendelegation deutschlandweit gewählt.

Foto: >>> 2. Sitzung der ezidischen Frauen im Mala Êzdiya Emmerich <<<

Die Ezidische Gemeinde erhält besuch der Frauenbegegnungsstätte UTAMARA e.V.
Gesprochen wurde über die Frauenrechte und die bevorstehende Hilfe der Frauen in den Flüchtling Camps. Wie können Frauen sich strukturiert und organisiert an der Hilfe der freigelassen Frauen beteiligen und Hilfe leisten.

Delegierte wurden gewählt für die 2. KONFERENZ der Frauen, welche am 24.01.2015 in Bielefeld stattfinden wird. Vor Ort wird dann eine Frauendelegation deutschlandweit gewählt.

 

Weiterlesen

04.01.2015 Allgemein Keine Kommentare

Fachtagung von Kurd – Akad in Dortmund


>>> Fachtagung von Kurd – Akad in Dortmund <<<

Auch Mitglieder des Jugendkomitee Emmerich bei der Fachtagung von Kurd – Akad. Wir bedanken uns recht herzlich bei den Veranstaltern für die gelungene und informative Veranstaltung.

Folgende Themen wurde Heute besprochen und vorgetragen:

„Genozide im Nahen Osten in ihrem historischen Kontext und ihre Auswirkungen“

•Prof. Dr. Hans-Lukas Kieser (Historiker, Schweiz): 100 Jahre Genozid an den Armeniern
•Mehmet Bayrak (Historiker, Deutschland): Das Dersim Genozid – ein Beispiel für Völkermord in Kurdistan
•Dr. Şefik Tagay (Psychologe, Vorsitzender der Gesellschaft der Ezidischen Akademiker, Deutschland): 2014 – das Massaker von Şengal
•Prof. Mithat Sancar (Rechtswissenschaftler, Türkei): Aufarbeitungs- und Aussöhnungsmechanismen von Gräueltaten
Moderation: Dr. Nick Brauns (Historiker, Berlin)

„Alternative Demokratie- und Partizipationsmodelle für den Nahen Osten der Gegenwart “

•Reimar Heider (Internationale Initiative Freiheit für Öcalan – Frieden in Kurdistan, Deutschland): Die Idee des demokratischen Konföderalismus –ein alternativer Weg aus dem Chaos im Nahen Osten
•Februniye Akyol (Co-Bürgermeisterin von Mardin, Türkei): Kommunalverwaltungen als Mittel zur Basisdemokratie
•Hevi Ibrahim Mustafa, Ministerpräsidentin des Kanton Afrin (Rojava / Westkurdistan): Rojava – ein Demokratieprojekt im Nahen Osten / Frauen im Zentrum der demokratischen Autonomie
Moderation: Dersim Dagdeviren (Ärztin, Vorsitzende Kurd-Akad, Dortmund)

ABSCHLUSSDISKUSSION:
„Geschichte aufarbeiten und Zukunft generieren – Perspektiven für den Nahen Osten“
Moderation: Şoreş Yüksel (Wirtschaftswissenschaftler,Vorstandsmitglied Kurd-Akad, Aachen)

10492015_777445332343347_1333407428206842203_n
Weiterlesen
10169463_732688526819028_923300313615368962_n

04.12.2014 Allgemein Keine Kommentare

Gewinner des 1. Cup der guten Taten

>>> 1. Cup der guten Taten<<<

Wir freuen uns über eine sehr erfolgreiche Veranstalung. Im namen des Friedens und der Solidarität haben sich 10 Mannschaften dem Wettkampf um den Siegerpokal gestellt.

>> Sieger wurden die Ser Kickers aus Weeze <<

Nach einer Ansprache des Bürgermeisters der Stadt Emmerich begannen auch schon die ersten Spiele. Jede Mannschaft war bestrebt den Pokal zu ergattern und boten sich spannende Spiele und Zweikämpfe.
Für die Pausen standen leckere Speisen und Getränke bereit an denen sich die Mannschaften sowie über 600 Gäste reichlich bedient haben. Für die Kinder stand eine Kinderecke bereit mit Betreuung und div. Aktivitäten.
Gegen 18 Uhr ließen dann die Gäste weiße Ballon mit Wunschzetteln in die Luft steigen.
Die anschließende Tombola versprach viel Spannung und tolle Geschenke. Hauptgewinn waren Flugtickets in nach Istanbul. Aber auch div. elektronische Geräte wie Handys waren im Angebot. Die Kinder zogen die Lose für diese Gewinne. Im anschlienenden Finale konnten sich die Ser Kickers dann durchsetzen und gewannen den Pokal.
Wir bedanken uns bei allen die da waren. Es war eine sehr schöne Veranstaltung. Auch allen Helfern sei an dieser Stelle unser großer Dank ausgesprochen.

Siegerfoto:

10390018_732692946818586_2100075491436015824_n

Weiterlesen